Wettbewerb Rochdale Barracks Bielefeld


Verbindungsräume

Die Leitidee zur Konversion der ehemaligen Militärkaserne bestand in der Dualität aus Historie und Zukunft. Einerseits sollten baukulturelle Besonderheiten behalten werden und sichtbar bleiben. Andererseits wurden neue Qualitäten geschaffen, die das zukünftige Quartier mit der Umgebung vernetzen. Verbindungselement zwischen Alt und Neu wurde ein landschaftlicher Rahmen um das neue Quartier. Dieser zeichnet die ehemals unüberwindbaren Grenzen des Areals nach und wird so zum vielfältigen Verbindungsraum im Umgang mit den Gebäudehöhen zwischen den angrenzenden Stadträumen und dem Rochdale-Quartier. Ziel war außerdem eine möglichst weitgehende Entsiegelung bei einer gleichzeitig hohen baulichen und wohnungswirtschaftlichen Dichte.


Das städtebauliche Konzept steht unter der Prämisse ein urbanes und zugleich grünes Quartier mit hochwertigen öffentlichen Freiräumen zu entwickeln. Zwei städtebauliche Körper prägen das neue Rochdale-Quartier und verleihen ihm seine besondere Identität: der Quartiershub am zentralen Rochdale-Square im Süden und der Sport-Hangar in der ehemaligen Fahrzeughalle im Nord-Westen des Quartiers. Der Quartiershub ist ein multifunktionaler Baustein, der mit einer Mobilitätsstation, einer Energiezentrale und eines, zum Platz hin orientierten, klassischen Wohn- und Geschäftshauses vielfältige Funktionen für das Quartier und die Nachbarschaft übernimmt. Die ehemalige Fahrzeughalle im Nordwesten bleibt erhalten und wird als Sport-Hangar einer öffentlichen und gemeinschaftlichen Nutzung zugeführt.

Das Freiraumkonzept verfolgt das Ziel, einen grünen Stadtteil mit Räumen und Plätzen für buntes Leben zu schaffen. Der Freiraum des neuen Rochdale-Quartiers gliedert sich in mehrere Teilräume. Während der Rochdale-Square als klassischer Quartiersplatz mit Raum für Gastronomie, Veranstaltungen und Märkte der zentrale Mittelpunkt ist, wird der Platz am Sport-Hangar zum Identitätsgeber der Konversionsmaßnahme. Durch den Schwerpunkt Sport, Spiel und Freizeit und den Berührungspunkt zum Parkband mit dem renaturierten Lonnerbach wird hier der neue Spirit des Quartiers deutlich. Das Parkband wird als rahmende grün-blaue Infrastruktur von der ehemaligen Grenze zum verbindenden Element von Quartier und Nachbarschaft. Die Quartiersentreés gestalten die wichtigen Verknüpfungspunkte mit der umgebenden Siedlungsstruktur.

Das Nutzungskonzept berücksichtigt den erhaltenswerten Gebäudebestand und bindet diesen räumlich und funktional in das Quartier ein. Die neuen Bausteine bieten Raum für unterschiedlichste Wohnformen und Typologien sowie flankierend gemeinschaftliche Nutzungen, wie Co-Working, Quartierswerkstätten und Gästewohnungen. Zur Realisierung einer möglichst kleinräumigen sozialen Durchmischung wird vorgeschlagen, die Wohnungen mit Belegungsbindung nicht gebäudeweise, sondern innerhalb einzelner Geschosse und somit gleichmäßig über das Quartier zu verteilen.

Das Erschließungs- und Mobilitätskonzept basiert auf der Bereitstellung von Anreizen zum Verzicht auf einen privaten Pkw, indem den Bewohner:innen vielfältige alternative Mobilitätsangebote unterbreitet werden. Die Mobilitätsstation umfasst E-Ladesäulen sowie der Verleih von Fahrrädern, Lastenrädern, E-Bikes und Pkws. Hinter dem Quartiershub erfolgt die Erschließung über den sog. Quartiersloop, einen von allen Verkehrsteilnehmer:innen gleichrangig nutzbaren Shared Space, der für den motorisierten Individualverkehr nur von Anwohner:innen befahrbar ist. Der motorisierte Individualverkehr bleibt dadurch auf das südliche Drittel um den Quartiershub beschränkt.


Der Wettbewerbsbeitrag ist entstanden in Kooperation mit hutterreimann Landschaftsarchitektur. Visualisierung: Studio Maurermeier, Modellbau: modellwerk weimar

Projekt Wettbewerb Rochdale Barracks Bielefeld
Ort Bielefeld
Zeitraum 12/2021 - 03/2022
Auslober:in Stadt Bielefeld
Partner:innen hutterreimann Landschaftsarchitektur, Studio Maurermeier, Modellwerk Weimar
Kategorie/n Stadtplanung Städtebau Wettbewerb

Wettbewerb Rochdale Barracks Bielefeld Image

Blick über den Rochdale-Square zum Quartiershub

Wettbewerb Rochdale Barracks Bielefeld Image

Blick nach Norden in den Quartiersloop und zum Sport-Hangar