Sporthalle übergeben

Der Ersatzneubau für die Sporthalle an der Astrid-Lindgren-Grundschule konnte in der vergangenen Woche den Schülern und Lehrern feierlich übergeben werden. So können diese pünktlich zum neuen Schuljahr, unter den neuen Bedingungen, Sport treiben. Neben der Eineinhalbfeld-Halle steht der Schule zusätzlich ein Gymnastikraum zur Verfügung. Die Baukosten betrugen 2,5 Millionen Euro und wurden zu 90 Prozent über Fördermittel des Bundes finanziert.

Das besondere bei beiden Sporträumen (Sporthalle und Gymnastikraum) ist der direkte Bezug nach draußen, der durch große Glasöffnungen umgesetzt wurde. Dabei kann man vom Sportraum direkt zum Schulhof und den Außensportflächen schauen, was zusätzlich die Einheit des Standortes stärkt.