LaGa Furth im Wald

Jahr & Ort: 2019, Furth im Wald
Auftraggeber: Stadt Furth im Wald
Projektumfang: ca. 6,5 ha
Leistungsumfang: Wettbewerb, 2. Preis
Partner: hutterreimann Landschaftsarchitekten
Beschreibung

Das städtebauliche Konzept sieht eine starke Verknüpfung des neue Wohnquartiers auf dem ehemaligen Späth-Bräu-Areal mit den benachbarten Stadträumen vor. Das Thema der Gassen und Brücken wird aufgegriffen und weiterentwickelt. Durch eine leicht zurückgesetzte Bauflucht entsteht entlang der Kalten Pastritz ein kleinteiliger, öffentlicher Raum, der zum Verweilen einlädt. Für die, mit zwei Geschossen plus Satteldach, raumbildenden Stadthäuser, sind unter dem Motto Wohnen+ eine Vielzahl von, das Wohnen als Hauptnutzung flankierender Nutzungen vorstellbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen