Grundschule "Wilhelm Gentz"

Jahr & Ort: 2018, Neuruppin
Auftraggeber: Stadt Neuruppin
Projektumfang: ca. 3.000qm NUF
Leistungsumfang: Wettbewerb
Beschreibung

Die Entwicklung und Setzung der Baukörper soll der heterogenen Raum- und Baustruktur der Umgebung Rechnung tragen, deren Vielgestaltigkeit aufnehmen und als Sonderbaustein erkennbar bleiben. Die Wilhelm-Genz-Grundschule entwickelt eine eindeutige Adresse und einen attraktiven Eingang zur Gerhard-Hauptmann-Straße. Die beiden Leitideen für die pädagogische Arbeit an der Schule - Gemeinsam Lernen und das Konzept der Lerninseln – finden eine adäquate Umsetzung in der inneren Bau- und Raumstruktur. Die pädagogischen Schwerpunkte Bewegung und Inklusion werden durch die enge Verknüpfung von Mehrzweckhalle und Schule betont. Die Zusammenarbeit mit der Förderschule soll sich in der umgebauten Schule noch einfacher vollziehen lassen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen