Freie Wand 02b – „Schwarz zu Blau“

25. Filmfestival Cottbus – 03.-8.11.2015

So wie Peter Fox es singt, wird es in Cottbus in der Woche vom 3. – 8. November 2015 umgesetzt. Die sonst so dunkle Nacht erstrahlt zu blauem Glanz.
Im Rahmen des diesjährigen 25. Filmfestivals des Osteuropäischen Films werden, der Tradition „Stadt als Set“ folgend, die Straßen, Plätze und viele Schaufenster der Innenstadt in blaues Licht gehüllt.

Wie jedes Jahr haben auch wir unser blaues Licht bereits installiert und zeigen zeitgleich, im Zuge unser neuen Serie „Freie Wand“ drei vergangene Plakate des Filmfestivals (2010, 2012, 2014).

Zum Hintergrund:
25. FilmFestival Cottbus öffnet die Tore nach Osteuropa
Seit 25 Jahren feiert das FilmFestival Cottbus das osteuropäische Filmschaffen. Als „eines der weltweit führenden Schaufenster für Filme aus der früheren Sowjetunion und den Staaten des Warschauer Paktes“ (The Hollywood Reporter), wird es auch im Jubiläumsjahr wieder den Blick nach Osten richten und rund 160 Filme aus mehr als 30 Ländern zur Aufführung bringen. Dabei hoffen die Filmemacher auf eine der begehrten Glasskulpturen namens „Lubina“ (sorb. „Die Liebreizende“) sowie einen der hoch dotierten Preise: Insgesamt werden über 77.000 EUR an Preisgeldern vergeben.

Festival-Trailer 2015 – 25. FilmFestival Cottbus
Zur Info: Peter Fox – Schwarz zu Blau